Grund- und Mittelschule
Header

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)

Jugendsozialarbeit an Schulen – kurz auch JaS genannt – ist seit Jahren ein fester Bestandteil im Alltag der Dorothea-von-Haldenberg Mittelschule.
JaS ist eine besonders intensive Form der Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule. Ziel ist es, junge Menschen in ihrer Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu unterstützen und zu fördern.
Auf diese Weise soll zum einen die Schulgemeinschaft gestärkt und der Entstehung von Problemen vorgebeugt werden. Zum anderen richtet sich Jugendsozialarbeit an Schüler mit familiären und sozialen Schwierigkeiten mit dem Ziel, Benachteiligungen auszugleichen und Beeinträchtigungen zu verringern.
Die JaS wird von dem Dipl.-Sozialpädagogen Levent Rockinger in Trägerschaft des Amtes für Jugend & Familie – Landratsamt Fürstenfeldbruck durchgeführt.
Die Schwerpunkte der Jugendsozialarbeit lassen sich im Allgemeinen wie folgt zusammenfassen (Auszug):

  • Niederschwellige und kontinuierliche Beratung und Sprechstunden zu individuellen Problemlagen (Schüler, Eltern, Lehrer) in den Bereichen Sozialverhalten, Schulschwierigkeiten und Lebensfragen
  • Kollegiale Beratung von Lehrer/innen in sozialpädagogischen Fragen
  • Angebote zum sozialen Lernen in Klassen und Gruppen
  • Angebote zur Integration in Klassen und Gruppen
  • Krisenintervention
  • Unterstützung des Elternbeirates
  • Beratung von Eltern bei Schulschwierigkeiten der Kinder und Erziehungsfragen (Werte, Ernährung, Hygiene, Sucht…)
  • Vermittlung zwischen den pädagogischen Zielen und Interessen der Schule und Eltern

 

 

Kontakt:

Levent Rockinger

Diplom-Sozialpädagoge (FH)

Tel.:   08145 – 995 34 70

Fax:   08145 – 995 34 71

Email: jugendsozialarbeit@dorothea-von-haldenberg.de oder levent.rockinger@dorothea-von-haldenberg.de

 

In Trägerschaft durch: Landratsamt Fürstenfeldbruck – Amt für Jugend & Familie