Grund- und Mittelschule
Header
  • Therapie bei Lese-Rechtschreibstörung und Lese-Rechtschreibschwäche
  • Therapie bei Rechenstörung und Rechenschwäche
  • Frühförderung im Vorschulalter zur Prävention von Lernstörungen

Weitere Infos hier (Externer Link, hierfür wird keine Haftung übernommen)

Schuleinschreibung

März 8th, 2018 | Posted by Martin Marketsmueller in Allgemein - (0 Comments)

Am Dienstag, den 10.04.2018 und am Mittwoch, den 11.04.2018 findet jeweils von 12.15 bis 15.15 Uhr in der Dorothea-von-Haldenberg-Grundschule Mammendorf, Michael-Aumüller-Straße 32 die Schuleinschrei-bung für das kommende Schuljahr 2018/2019 statt. Weitere Infos hier

Elterninformation zu Mittlere-Reife-Zug und 10V-Klassen der Mittelschule. Weitere Infos hier

Am Mittwoch, den 28.Februar 2018 veranstaltet die Dorothea-von-Haldenberg-Grundschule Mammendorf um 19.00 Uhr in der Aula im Hauptgebäude an der Michael-Aumüller-Straße 32 eine Informationsveranstaltung für Eltern der kommenden Schulanfänger mit dem Thema:

„Übergang vom Elternhaus zur Schule“

Um die Kommunikation zwischen unserer Schule bzw. den Lehrkräften und den Eltern zu verbessern, setzen wir seit November die digitale Anwendung Elternnachricht.de ein. Erziehungsberechtigte Eltern erhalten Schul- und Klassennachrichten direkt per E-Mail und können diese mit nur einem Klick völlig papierlos, schnell und einfach bestätigen. Die Teilnahme ist für Eltern natürlich freiwillig. Eltern die nicht am digitalen Versand teilnehmen erhalten die Informationen weiterhin per Papier.

Ein Großteil der Eltern ist aber bereits von Beginn an dabei. Die ersten Nachrichten wurden schon verschickt und das Feedback auf die neue Art der Kommunikation ist äußerst positiv.

Auch der Schulverband Mammendorf freut sich über den Einsatz eines digitalen Tools. Dadurch kann der Papierverbrauch und die Druck- und Kopierkosten deutlich gesenkt werden.

Fernsehen, Surfen und digitales Spielen – Medien gehören wie selbstverständlich zum Alltag von Kindern. Das familiäre Umfeld spielt für Kinder eine wichtige Rolle, wenn es um den richtigen Umgang mit Medien geht.

Die Ökumenische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche bietet in Kooperation mit der Stiftung Medienpädagogik am 16.11.2017 um 20.00 Uhr einen Informationsabend für Eltern an. Gemeinsam gehen wir z.B. der Frage nach, wie Kinder Medieninhalte wahr­nehmen und was bei einem übermäßigen Medienkonsum oder bei problematischen Inhalten zu tun ist.  Ein medienpädagogisch geschulter Experte gibt unter den Überschriften Verständnis – Verantwortung – Kompetenz praktische Tipps, wie Kinder im Umgang mit Medien begleitet und gefördert werden können. MitarbeiterInnen der Beratungsstelle stehen für Fragen der Eltern zur Verfügung.

 

Weitere Infos hier

Termin: Dienstag, 5. Dezember 2017 um 19.30 Uhr in der Aula der Dorothea-von- Haldenberg Grund- und Mittelschule Mammendorf. Weitere Infos hier: Elternabend Übertritt 17-18.

Referenten:

für die GS: Beratungslehrkraft Frau Martins

für die Realschule Orlando- di –Lasso, Maisach: Frau Leonhardt

für das Gymnasium (Viscardi/ Graf-Rasso): Frau Wagner/ Frau Stoecker

für die WS/ Kermes: Hr. Dr. Fichtner

Elterninformation zu Mittlere-Reife-Zug und 10V-Klassen
der Mittelschule. Download als pdf-Datei.

Informationsveranstaltung „Der Mittlere-Reife-Zug an der Mittelschule“

November 21st, 2016 | Posted by Martin Marketsmueller in Allgemein - (Kommentare deaktiviert für Informationsveranstaltung „Der Mittlere-Reife-Zug an der Mittelschule“)

Informationsveranstaltung „Der Mittlere-Reife-Zug an der Mittelschule“ (Wirtschaftsschule und Wege nach der Mittelschule), Dienstag, 31.01.2017 Beginn: 19:30 Uhr MS-Mammendorf, neue Aula. Weitere Infos hier

In der Gemeinde Mammendorf werden dringend Schulweghelfer gesucht. Schulweghelfer tragen zu mehr Sicherheit der Kinder auf den Schulwegen bei. Seit der Einführung der Schulweghelfer 1953, hat es an den von ihnen gesicherten Überwegen keinen einzigen schweren oder tödlichen Unfall gegeben. Die Sicherheit der Schüler auf dem Schulweg geht uns alle an. Deshalb sind nicht nur Eltern der Schulkinder aufgerufen, sich als Schulweghelfer zu melden. Der Appell richtet sich an alle (Oma, Opa, Rentner), die am Morgen, vor Beginn des Unterrichts, etwas Zeit für die Sicherheit der Schüler aufbringen wollen. Kein Schulweghelfer verpflichtet sich, täglich an einen Überweg zu stehen. Es reicht auch aus, ein- oder zweimal wöchentlich die Schulkinder an einem dafür eingerichteten Verkehrshelferüberweg sicher über die Straße zu führen. Schön wäre es natürlich, wenn jemand regelmäßig helfen könnte. Je mehr Helfer sich melden, desto geringer wird der zeitliche Aufwand jedes Einzelnen für diese Aufgabe.

So wie es leider im Moment aussieht wird bei Krankheiten, der noch übriggebliebenen Schulweghelfer, keiner mehr Ihre Kinder oder Enkelkinder sicher über die gesicherten Überwege bringen können.

Die Verkehrshelfer werden vor ihrem Einsatz in einer von der Polizei durchgeführten Schulung auf die Aufgabe vorbereitet. Die Gemeinde Mammendorf stellt die für die Verkehrshelfer erforderliche Schutzkleidung und zahlt auch eine Aufwandsentschädigung. Sollten Sie sich für die Aufgabe interessieren, oder noch Fragen haben, melden Sie sich bitte bei

Christine Klotz
Hauptstraße 26
82294 Oberschweinbach
Tel.: 08145 / 99 84 250
Handy: 0174 / 74 19 654

E-Mail: chriklo@hotmail.de